ALLEN & HEATH QU 16 Chrome Edition

Fans des älteren Modells QU 16 werden sich mit der neuen Chrome Edition wie zu Hause fühlen. Doch auch für Neueinsteiger bietet die Serie ein übersichtliches und vor allem intuitives Design. Diesmal kommen alle Fader und Potis in einem verchromten Look, der für bessere Sichtbarkeit in dunkleren Umgebungen sorgt. Die Haptik der Fader/Potis wurde ebenfalls verbessert, um genaueres Arbeiten zu ermöglichen. Technisch gesehen beinhaltet die Chrome-Serie natürlich alle bekannten Features, die es auch beim Vorgänger gibt. Dazu gehören u.a. die total recacall Preamps, Moving Faders, USB Audio Streaming, QU-Pad iPad App, die iLive Fx Library und und und…

Das neue Firmware-Update bietet dem User jedoch noch mehr Flexibilität beim Mischen. Der neue Automatic Microphone Mixer (AMM) hilft vor allem bei Konferenzen/Meetings dabei, dass bei mehreren Sprechern/innen jeder im richtigen Moment gut zu hören ist, dass Hintergrundgeräusche reduziert und dass das Risiko des Feedbacks minimiert wird. Auch mit dem neuen Spectrogram-Tool lassen sich problematische Frequenzen im Handumdrehen finden und beseitigen, egal in welcher Location Sie sich auch befinden.

Die passenden Apps zur Serie erhalten ebenfalls einen Feinschliff mit mehr Tiefe und Möglichkeiten, den Mix kabellos auf persönliche Bedürfnisse abzustimmen.

 

Features:

  • 16 Mono Inputs (TRS + XLR)
  • 3 Stereo Inputs (TRS)
  • 4 Stereo FX Returns
  • 16 Busses
  • 12 Mix Outputs (LR, Mono Mix 1-4, Stereo Mix 1-3)
  • 4 FX Engines
  • AES Digital Out
  • 19” Rack Mountable
  • Moving Faders
  • Recallable AnaLOGIQTM Preamps
  • Qu-Drive direct Multitrack Recording / Playback on USB drives
  • 800×480 Touchscreen
  • iLive FX Library
  • dSNAKE Remote Audio Port
  • Automatic Mic Mixer*
  • Compatible with ME Personal Mixing System
  • Qu-Pad iPad App
  • Qu-You iPhone / Android personal monitoring app
  • USB Audio Streaming
  • DAW MIDI Control
  • 4 Mute Groups
  • 4 DCA Groups
  • Trim, polarity, HPF, gate, insert, 4-band PEQ, compressor and delay on all Inputs
  • Insert, 1/3 octave GEQ, compressor and delay on Main LR and Mono Mix outputs
  • Insert, 4-band PEQ, compressor and delay on Stereo Mix outputs
  • Built-in Signal Generator
  • RTA with Peak Band indication
  • Spectrogram to aid with feedback elimination and taming room acoustics*
  • High contrast metallic finish controls, matching premium GLD Chrome series

Presonus StudioLive 16.0.2 Digital Mixer

Das StudioLive 16.0.2 rundet die Palette der überaus erfolgreichen Digitalmixer von Presonus nach unten hin ab. In einem ultra-kompakten und äußerst soliden Gehäuse bietet das 16.0.2 8 Mono Inputs und 4 Stereo Kanäle, ausgestattet mit 12 XMAX Class A Solid-State Preamps.Genau wie seine großen Brüder verfügt das neue Mitglied der Familie über denselben intuitiven Workflow, die gleiche Rechenpower und die bewährten High-Definition Digitalwandler. Darüberhinaus kann das 16.0.2 dank der integrierten 16×16 FW Schnittstelle direkt am Rechner angeschlossen und mit der mitgelieferten Version von Studio One Artist ohne Umwege als Recording Interface genutzt werden.Als wäre das nicht schon genug hat Presonus dem ‚kleinen‘ StudioLive einen FatChannel spendiert, vollgepackt mit erstklassigen Effekten: High-Pass Filter und Aux (22 insgesamt) auf jedem Kanal, Phase Reverse, Gate, Compressor, Limiter und 3-Band parametrischer EQ, Aux Output, FX Bus und Main Output.Alles in Allem bietet dieses kompakte Digitalmischpult alles, was man sonst nur von deutlich teureren Mixern erwarten kann – Digitales Mischpult, 8 Mono + 4 Stereo Eingänge, 4 Aux, 4 Sub, 2 interne Effektbusse, Firewire Interface

StudioLive® AR12

Der StudioLive® AR12 von PreSonus ist ein 14-kanaliger Hybrid Live- und Studio-Mixer mit integriertem 14×4 USB Audio Interface, unabhängigem Digital Recorder auf SD Card Basis und PreSonus Softwarebundle inkl. StudioOne Artist. Das perfekte Gesamtpaket zum Musik Aufnahmen, für Proberaum Mitschnitte, Band- und Live Mixing, für mehrspurige Backing- und Click Tracks auf der Bühne, sowie Podcast und Home Recording Anwendungen.

BOSE T1 TONEMATCH® AUDIO ENGINE

Leistungsstarke Mehrkanal-Klangwerkzeuge für Bose® L1® Systeme mit ausgereiften Steuerelementen, die sich Ihnen und Ihrem Instrument anpassen. Die Vierkanal-Engine bietet proprietäre ToneMatch® Presets und den intelligente zEQ und eine umfassende Reihe von Effekten und Prozessoren in professioneller Qualität.

Die T1 ToneMatch® audio engine dient Musikern, die ein beliebiges Bose® L1® System verwenden, zum Bereichern Ihres Sounds. Dank der leistungsstarken Features und Klangbearbeitungswerkzeuge können Sie in kurzer Zeit den echten Klang Ihrer Stimme und Instrumente nahezu exakt wiedergeben. Dieser vielseitige Mixer sorgt für den besten Klang bei Ihren Live-Auftritten. Er erweitert die Eingangskapazität Ihres L1® Systems und bietet Ihnen umgehend Zugriff auf eine Vielzahl von proprietären EQ-Presets, Standardeffekten und Prozessoren.

Hunderte von Klangeinstellungen – sofort verfügbar

Mit der ToneMatch® audio engine steht Ihnen unsere umfangreichste Bibliothek angepasster -Presets zur Verfügung. Diese ToneMatch® Presets optimieren Instrumente und Mikrofone für jedes L1® System umgehend mit einem Tastendruck.

Den vier Kanälen der Engine können unabhängig voneinander verschiedene Presets zugewiesen werden. Wählen Sie z. B. Audix® OM5 Mic Presets für die Kanäle 1 und 2, Taylor® Guitar für Kanal 3 und Lakland® Bass für Kanal 4 – alle zur selben Zeit.

Unsere Techniker arbeiten oft direkt mit Herstellern zusammen, um die ToneMatch® Presetlibrary zu erweitern. Updates stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung und können einfach über den USB-Port der Engine heruntergeladen werden.

Intelligente Entzerrung: zEQ

 

Führen Sie die Feinabstimmung Ihres Soundsystems noch genauer durch. Bose Intelligent zEQ definiert die tiefen, mittleren und hohen Bereiche für jedes ToneMatch® Preset neu. Wenn Sie bestimmte Frequenzbereiche für verschiedene Instrumente und Mikrophone einschränken oder erweitern müssen, haben Sie mit zEQ die Möglichkeit dazu.

Zahlreiche Effekte und Dynamikverarbeitung

 

Weisen Sie jedem Mic-/Line-Kanal global einen von fünf verschiedenen Reverbs zu. Sie haben auch die Wahl zwischen drei Delay-Typen, zehn zusätzlichen Effekten und sieben Dynamikprozessoren – diese können jedem Kanal unabhängig voneinander zugewiesen werden.

Benutzerdefinierte Szenen

 

Speichen Sie mithilfe des Szenenfeatures Ihre angepassten Szenen für bestimmte Auftritte. Die Engine umfasst fünf vordefinierte Bose Szenen und zehn definierbare Szenen. Der schnelle Wiederaufruf von Szenen mit einem Tastendruck ermöglicht eine schnelle Verarbeitung von wiederkehrenden Einstellungen.

Einfache Verbindungen

Verbinden Sie die Engine über das mitgelieferte Digitalkabel mit einem Bose L1® Model II oder 1S System – und schalten Sie sie ein. Im Lieferumfang ist außerdem eine elegante Halterung für die Befestigung der Engine am Lautsprecher enthalten. Zum Verbinden der T1 ToneMatch® audio engine mit einem L1® Compact oder Model I System sind ein Analogkabel und ein T1 Netzkabel erforderlich.